Kontaktlinsen/Linsendiagnostik

Für immer mehr Menschen ist die Kontaktlinse die Alternative zur Brille. Um möglichst lange vom hohen Tragekomfort sowohl weicher, als auch harter Kontaktlinsen zu profitieren und gesundheitliche Risiken durch unsachgemäße Handhabung vorzubeugen, ist eine fachgerechte Beratung und Anpassung sehr zu empfehlen.
Vor der Kontaktlinsenanpassung erfolgt zunächst die Klärung, ob das Auge für das Tragen von Kontaktlinsen geeignet ist. Dann wird bestimmt, welches Kontaktlinsensystem für die Bedürfnisse und Augen des Patienten das optimale ist. Im Anschluss wird der Patient im Umgang mit den empfohlenen Kontaktlinsen geschult.
Neben der Anpassung von Kontaktlinsen gegen Kurz-, Weit- oder Stabsichtigkeit verfügen die Fachärzte der Augenklinik Mühldorf über viel Erfahrung in der Anpassung von multifokaler Kontaktlinsen, die eine Gleitsichtbrillen ersetzen können sowie von Speziallinsen für komplizierte Krankheitsbilder.

Kontaktlinsenanpassung

Im Rahmen einer gründlichen, augenärztlichen Untersuchung wird mittels einer präzisen Kamera die Wölbung der Hornhautoberfläche exakt vermessen (Hornhauttopografie). Anhand dieser Untersuchungsergebnisse wird das geeignete Kontaktlinsensystem empfohlen und eine erste Messlinse aufgesetzt. Der Patient trägt diese Linse ca. 30 Minuten zur Probe, dann wird überprüft, wie die Werte der Kontaktlinse weiter verbessert werden können. In weiteren Folgetermine wird das Ergebnis optimiert.
Kontaktlinsenkontrolle
Empfohlen wird eine einmal jährliche Kontrolle. Im Zuge dieser Kontrolle werden sowohl Sitz und Stärke der Kontaktlinse kontrolliert, als auch die aktuelle Sehleistung überprüft.

Noch Fragen? Gleich Termin vereinbaren!         Tel. +49 (0) 8631 99 098 03