Hornhautdiagnostik

Vorderabschnitts-Tomographie (mittels Pentacam)

Mit einer hochmodernen, speziellen Kamera, der sogenannten Pentacam, kann jedes Auge exakt vermessen werden. Die Kamera liefert so umfangreiche Daten, dass der gesamte vordere Bereich des Auges von der Hornhautvorderfläche bis zur Augenlinse in 3D-Bildern dargestellt und analysiert werden kann. Da jedes Auge individuell ist und unzählige kleine Unterschiede aufweist, sind dieses Verfahren und die Kenntnis der exakten Form z.B. der Hornhautoberfläche (Topographie) entscheidend bei:

  • Kontaktlinsenanpassung und –kontrolle
  • Brillenbestimmung
  • Sehstörungen mit ungeklärter Ursache
  • refraktiver Chirurgie
  • Erkrankungen und Verletzungen der Hornhaut

Auch die Hornhautdicke (Pachymetrie) kann mit der Kamera über die Ermittlung des Augendrucks festgestellt werden. Diese Messwerte sind nützlich bei:

  • Glaukom oder Glaukomvorsorge
  • refraktiver Chirurgie
  • Erkrankungen wie z.B. Keratokonus

Eine Dichtemessung (Densitometrie) der Augenlinse wird vor allem bei folgenden Krankheitsbildern empfohlen:

  • Kataraktvorsorge oder -verlaufskontrolle
  • Sehstörungen mit ungeklärter Ursache
  • erhöhte Blendungsempfindlichkeit
  • nach Verletzungen wie z.B. einer Augenprellung

Der präzise Einblick und die Kenntnis der individuellen Beschaffenheit der Patientenaugen ermöglichen dem Facharzt frühzeitig Veränderungen an Hornhaut, Regenbogenhaut oder Linse zu erkennen und eine entsprechende Behandlung zu beginnen.
Die Untersuchung ist berührungsfrei, absolut schmerzlos und dauert nur wenige Sekunden.

Untersuchung mittels Endothelmikroskop

Die innere Zellschicht (Endothel) der Hornhaut des Auges ist verantwortlich für die Transparenz der Hornhaut. Bei einer Verringerung der Anzahl der Endothelzellen unter einen kritischen Wert hat dies ein Anschwellen und eine Trübung der Hornhaut zur Folge. Das Endothelmikroskop ermittelt Anzahl und Dichte der Endothelzellen der innersten Zellschicht der Hornhaut mittels hochauflösender Bilder. Zu empfehlen ist diese Untersuchung:

  • für Kontaktlinsenträger
  • vor einem refraktiven Eingriff
  • vor der Operation des Grauen Stars
  • bei Verdacht oder Veranlagung zu Endothelzell-Erkrankungen

Die Untersuchung ist berührungsfrei, absolut schmerzlos und dauert nur wenige Sekunden.

Sie haben noch Fragen? Vereinbaren Sie gleich einen Termin !         Telefon: (08631) 8040