Behandlung der Fehlsichtigkeit

Ziel der heutigen Linsenchirurgie ist, den Grauen Star nicht nur mit einer Standardlinse zu behandeln, sondern zusätzlich Sehfehler wie Kurz-, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Weitestgehende Brillenfreiheit bei der Fern- und Nahsicht und eine hohe Qualität des Sehvermögens sowie möglichst schonenende Behandlungen sind das Ziel moderner Operateure. Durch den neuen Femtosekundenlaser wird sogar das Skalpell des Chirurgen ersetzt. Ein Quantensprung im Augen-OP.

 

Die Refraktive Linsenchirurgie ermöglicht auch extrem fehlsichtige Menschen unabhängig von Brille oder Kontaktlinsen zu werden. Bei der phaken Linsenimplantation erfolgt die Implantation der Kunstlinse unter Erhalt der natürlichen Linse, wogegen bei der Refractiven bzw. Clear Lens Extraction die noch verhältnismäßig klare, natürliche Linse, genau wie bei der Kataraktchirurgie, durch eine künstliche Linse ersetzt wird.

Um eine optimale Anpassung an die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse unserer Patienten garantieren zu können, implantieren wir im Augenzentrum Mühldorf  mehr als 25 verschieden Linsentypen und nehmen uns viel Zeit, die für Sie optimale Linse zu bestimmen. Dabei überlassen wir die Kalkulation der Linsen nicht den üblichen Computerprogrammen, sondern geben Sie in die Hände unserer erfahrenen Ingenieure für Augenoptik. Dieses „Fine-Tuning“ der OP-Qualität erfolgt nur in ganz wenigen Zentren weltweit. Viele unserer Linsen werden individuell für den Patienten angefertigt.